Mit Boutiquen-Taschen in die Unterwelt

derStandard.at – ‎18.01.2013‎

Wien – Es ist kein Leichtes, einen Weg in Elfriede Jelineks Unterwelt zu finden. In Schatten (Eurydike sagt) spricht die Nobelpreisträgerin von einem … Die Jelinek ist eine Puppe, vorn an der Rampe geführt und synchronisiert von Nikolaus Habjan. Zu der „Erstaufführung der Theaterfassung“ von Schatten, einem Auftragswerk der Essener Philharmonie, hat Regisseur Matthias Hartmann die Autorin selbst hinzugebeten. Hartmann ist Jelinek-Anfänger. Da zeugt es nur von Höflichkeit, die Dame einzuladen. Sie sagt …

zurück