Burgtheater Wien – Eine Showtreppe für sieben Eurydikes

Berliner Zeitung – ‎18.01.2013‎

„Schatten (Eurydike sagt)“ ist der Titel des rund sechzigseitigen Monologs, eines kalauernden, abschweifenden, theoretisierenden, hyperventilierenden Textungetüms, das auf der Bühne erst einmal genau so ein Fremdkörper ist wie zwischen zwei .. . Ab und zu schaltet sich der Puppenspieler Nikolaus Habjan, der mit einer Jelinek-Puppe vorne an der Bühnenrampe sitzt, in die Nummern ein, und darf übers Schreiben lamentieren: „Mein Werk ist eintönig“ , sagt er als Frau Jelinek, und auch wenn das nicht den …

zurück